Rückkehr der Sicherheitsleute : Neuköllner Schulen werden ab Montag wieder bewacht

Ab kommendem Montag werden vor 11 Neuköllner Schulen wieder Wachschützer stehen. In vielen Fällen können sich die Schulen dabei auf vertraute Gesichter freuen.

Sylvia Vogt
Auch vor dem Campus Rütli werden bald wieder Wachschützer stehen.
Auch vor dem Campus Rütli werden bald wieder Wachschützer stehen.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Die Firma Rheinische Sicherheitsdienste (RSD) aus Köln, die den Zuschlag für den europaweit ausgeschriebenen Auftrag bekommen hat, habe bei der Personalauswahl auf die Wünsche der Schulen Rücksicht genommen und bevorzugt diejenigen Bewerber eingestellt, die dort bereits tätig waren. Insgesamt werden etwa 30 Wachmänner eingestellt. Voraussetzung sei, dass die Wachschützer eine mindestens 80-stündige Schulung und eine IHK-Prüfung absolviert haben. Wichtig sei zudem deeskalierendes Verhalten. „Sie müssen ruhig, freundlich und bestimmt bleiben, auch wenn sie angepöbelt werden“, sagte ein RSD-Sprecher.

Vor jeder Schule sollen täglich jeweils zwei Sicherheitskräfte Dienst tun. Das Unternehmen habe Erfahrung mit ähnlichen Einsätzen, etwa bei der Bewachung von Jugendhäusern, sagte der Sprecher. Der Bezirk Neukölln stellt für den Wachschutz 400 000 Euro in diesem und 600 000 Euro im nächsten Jahr zur Verfügung.

1 Kommentar

Neuester Kommentar