RÜCKZUG : Speer, der Privatier

Er galt als mächtigster Mann Brandenburgs, als Strippenzieher für Regierungschef Matthias Platzeck: Rainer Speer, der Chef der Staatskanzlei, Finanzminister und zuletzt Innenminister war, ehe er über eine Unterhalts-Affäre stürzte. Nach dem Rücktritt und der Rückgabe seines Landtagsmandats vollendet Speer, seit 1. Januar Staatssekretär im Ruhestand, den Rückzug ins Privatleben. Wenn der SPD-Ortsverband in Falkensee am heutigen Dienstag einen neuen Vorsitzenden wählt, wird Speer nicht wieder kandidieren. Er ist weiter Präsident des Fußball-Drittligisten Babelsberg 03. thm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar