Berlin : Rummenigge befiehlt Halbfinale

-

Ein Ball reicht Andreas Wessels nicht, der Star der neuen Fußballshow „11“ im Estrel-Hotel jongliert mit bis zu sechs Bällen, schwindelerregend sicher, wie Schirmherr Michael Rummenigge bei der Premierenfeier am Freitagabend feststellen musste. Den wichtigsten Satz des Abends sprach der frühere Bayernspieler nach der Show: „Als Fußballnation muss Deutschland ins Halbfinale kommen.“ Und noch eine Prognose: „Brasilien hat 30 Prozent Chancen auf den Titel.“ Die von Bernhard Kurz („Phantom der Oper“) produzierte Show ist im Estrel, Deutschlands größtem Hotel, bis zum 9. Juli zu sehen, dem Tag des WM-Finales. Den Berliner Wessel hatte der Ufa-Fabrik-Tausendsassa Juppie an Hoteldirektor Ekkehard Streletzki vermittelt. Außerdem gehören zum Showteam Kristin Sroka, die siebenfache Deutsche Meisterin der rhythmischen Sportgymnastik, und Joe de Paul aus Kanada, der jahrelang im berühmten Cirque du Soleil auftrat. Musikalisch umrahmt wird die „11“ von dem ungarischen Stradivari-Geiger Edvin Marton . (Karten unter 6831-6831). Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben