Berlin : Rund 30 Anbieter konkurrieren um Privatkunden

-

DIE STROMANBIETER

Der Strommarkt in Deutschland ist seit 1998 liberalisiert. Seither sind die Versorgungsmonopole für Elektrizität aufgehoben. Jedes Energieunternehmen darf überall in der Bundesrepublik Strom anbieten.

DIE NETZBETREIBER

Die Leitungsnetze werden weiter von örtlichen Versorgern betrieben. Sie sind aber verpflichtet, den Konkurrenten die Durchleitung von Strom zu ermöglichen. Leitungsbetreiber in Berlin ist die schwedische Firma Vattenfall, die den traditionellen Versorger Bewag übernommen hat.

DAS ANGEBOT IN BERLIN

Derzeit konkurrieren in Berlin mehr als 30 Stromanbieter um die Versorgung von Privathaushalten. Einen Überblick verschafft das Internetportal „www.billiger-strom.de“. Dort können Wechselwillige überprüfen, welcher Anbieter für den gewünschten Jahresverbrauch die besten Preise bietet. chl

0 Kommentare

Neuester Kommentar