„RUNTER MIT DER TOILETTE“ : „RUNTER MIT DER TOILETTE“

Oft sei der Antonplatz schon umgebaut worden, nicht immer zu seinem Vorteil, findet Thea Giese, die seit 50 Jahren in Weißensee wohnt. Früher habe es zum Beispiel eine unterirdische Toilette gegeben, der Zugang befand sich, wo heute die Uhr steht. „Die Anlage war sehr gelungen. Viel besser als die Kabine, die jetzt auf der anderen Straßenseite steht.“ hey

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben