Berlin : Russischer Sender steht auf Berlin

Show aus Spandau für Moskau

-

Der russische Fernsehsender TNT produziert seine zweite RealityShow in Berlin. Nach dem umstrittenen Projekt „Golod“ (Hunger), bei dem zwölf russische Männer und Frauen in der Stadt gebettelt und gearbeitet haben, schickt der Sender wieder zwölf Personen aus Russland nach Berlin – dieses Mal auf die Suche nach „12 Statuetten“. Dem Gewinner winken zwölf Kilogramm reines Gold. Die Dreharbeiten sollen in den nächsten Tagen starten. Hauptstandort des Reality-Formats ist ein Wohncontainer in Spandau. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben