Berlin : Russlands Neuer

Foto: promo
Foto: promo

Seit Juli ist Wladimir M. Grinin als Botschafter Russlands im Amt. Am Donnerstagabend meldete er sich auf dem gesellschaftlichen Parkett und lud zum fröhlichen Weihnachtsabend in die Botschaft Unter den Linden. Der Botschafter lobte die „hochtalentierten jungen Musiker“ des Moskauer Kammerorchesters „Die Jahreszeiten“, die viel Applaus bekamen. Es solle aber nicht nur ein kulturelles Ereignis sein, sondern auch die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen, wünschte er sich. Schnee und kalte Temperaturen gäben Gelegenheit, die Besonderheiten des russischen Temperaments besser zu verstehen. „Nirgendwo wird die russische Seele mit so viel Leidenschaft eingefangen wie in der Musik“, sagte Ties Tiessen, Vorstandsmitglied bei der Wintershall GmbH, die das Konzert sponserte, zu dem auch Frankreichs Botschafter Bernard de Montferrand gekommen war. Der 63-Jährige Wladimir Grinin ist bereits seit 1971 im Diplomatischen Dienst, war Botschafter in Österreich, Finnland und Polen. Auch Deutschland kennt er gut. Von 1986 bis 1992 war er Unter den Linden als Botschaftsrat der Botschaft der UdSSR und später der Russischen Föderation tätig. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben