• S-Bahn Bauarbeiten: Typhone lärmen durch die Nacht - Auf der Stadtbahn werden wieder verschlissene Gleise ausgetauscht

Berlin : S-Bahn Bauarbeiten: Typhone lärmen durch die Nacht - Auf der Stadtbahn werden wieder verschlissene Gleise ausgetauscht

Ha

Auf der Stadtbahn heulen wieder die Typhone. Nur zwei Jahre nach Eröffnung der Strecke zwischen Zoo und Ostbahnhof sind die Gleise der Fernbahn teilweise derart abgefahren, dass sie nun in Kurven ausgetauscht werden müssen. Nachdem ein 100-Meter-Abschnitt Mitte Juli erneuert worden war, ist nun ein 220 Meter langes Stück am Hansaviertel an der Reihe. Ein Sprecher machte die große Belastung der Strecke mit über 200 Zügen pro Tag und Richtung für den großen Verschleiß verantwortlich. Die Bahn betonte gestern, dass auf die Typhone nicht verzichtet werden könne, weil die Arbeiter vor nahenden Zügen im Nachbargleis gewarnt werden müssen. Der Austausch der Schienen hat in der Nacht vom 28. zum 29. Juli begonnen, sie sollen in der Nacht vom 2. zum 3. August abgeschlossen sein. Gearbeitet wird in der Betriebspause der Züge von 0.52 Uhr bis 4.20 Uhr.

Ärgerlich für die Anwohner ist, dass vor allem das Fernbahngleis Richtung Westen abgefahren ist, denn dieses liegt zwischen dem zweiten Fernbahngleis und einem S-Bahngleis. Deshalb tönt das Typhon sehr häufig, besonders am Wochenende, weil die S-Bahn dann keine Betriebspause hat. "Das ist unangenehm", räumte ein Bahnsprecher ein. Da die Stadtbahn besonders am Hansaviertel viele Kurven macht, müssen sich Anwohner auch in Zukunft ab und an auf nächtlichen Lärm einstellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben