S-Bahn : Taschendiebe auf frischer Tat erwischt

Zivilfahnder der Bundespolizei konnten am  Wochenende erneut Taschendiebe bei der S-Bahn festnehmen. In zwei Fällen hatten sie  schlafende Fahrgäste  in der S-Bahn bestohlen.  

von

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, beobachteten Beamte am Samstag gegen 5  Uhr in der Ringbahn, dass sich ein Mann einem schlafenden Reisenden  gegenübersetzte, der  sein hochwertiges Smartphone in der  Hand hielt. Der 24-Jährige  beobachtete sein Opfer einige Zeit, bevor  er die Kopfhörer aus dem Handy zog und das Mobiltelefon griff. Als der  polizeibekannte Mann am S-Bahnhof Innsbrucker  Platz aussteigen wollte, nahmen  ihn die Beamten fest.. Bei der Durchsuchung  fanden die Bundespolizisten ein zweites hochwertiges Handy und  stellten es sicher. 
Am Sonntagfrüh machte sich gegen 2.50 Uhr ein 30-Jähriger in der  S-Bahn an einem schlafenden Fahrgast zu schaffen. Er zog dem  34-Jährigen dessen Handy aus der Hosentasche. Zivilbeamte der  Bundespolizei beobachteten ihn dabei und nahmen ihn am S-Bahnhof  Tempelhof fest.   Beide Diebe konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen  ihren Weg fortsetzen.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben