Berlin : S-Bahnhof Charlottenburg wird viergleisig ausgebaut

Planfeststellungsverfahren in wenigen Tagen abgeschlossen

NAME

Die Planfeststellung zum Umbau des S-Bahnhofs Charlottenburg soll in den nächsten Tagen erfolgen. Das Verfahren sei abgeschlossen, sagte S-Bahn-Geschäftsführer Günter Ruppert: „Senator Strieder hat sich dabei auf unsere Seite gestellt.“ Dessen Sprecherin Petra Reetz bestätigt, dass „alles gut aussieht“, letzte Details wie ein Ersatz für die zu fällenden Bäume aber noch nicht geklärt seien. Der Umbau des Bahnhofs kann damit, wie von der S-Bahn gewünscht, viergleisig erfolgen. Wenn Bürgerinitiativen und Anwohner nun die Bäume noch retten wollen, bleibt ihnen nur noch eine Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss. Ruppert bekräftigte, dass die viergleisige Auslegung des Bahnhofs vor allem notwendig sei, um bei Betriebsstörungen flexibel reagieren zu können. Auf stark ausgelasteten Strecken wie der Stadtbahn seien solche „Infrastruktur-Reserven dringend nötig“.

Der Umbau des Bahnhofs Charlottenburg bedeutet für die Fahrgäste jedoch eine Geduldsprobe: Von 6. Januar bis 15. Dezember 2003 fahren zwischen Charlottenburg und Zoo keine S-Bahnen. rau

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar