• Sahnetorten auf TU-Präsident Kutzler und Senator Flierl Kuratoriumssitzung endet mit Eklat Studenten gelang die Flucht

Berlin : Sahnetorten auf TU-Präsident Kutzler und Senator Flierl Kuratoriumssitzung endet mit Eklat Studenten gelang die Flucht

-

Zwei Studenten haben gestern Mittag zum Abschluss einer Kuratoriumssitzung im Auditorium maximum der Technischen Universität Wissenschaftssenator Thomas Flierl (PDS), TUPräsident Kurt Kutzler und den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD, Christian Gaebler mit drei Sahnetorten beworfen. Die beiden Studenten seien mit einem Transparent ans Podium getreten, hätten sich plötzlich umgedreht und die Torten aus einem Karton geholt. Flierl habe eine Torte mitten ins Gesicht bekommen, sagte Gaebler. Danach flüchteten die Werfer, einer wurde vom Wachschutz an der Tür festgehalten und in eine Pförtnerloge gesperrt. Bevor die Polizei eintraf, gelang dem Studenten allerdings die Flucht durch ein offen stehendes Fenster. Sonst war der Protest friedlich verlaufen: In einer Pause waren 150 Studenten mit Kreuzen und einem Sarg, in dem sie symbolisch die Bildung zu Grabe trugen, in das Audimax eingezogen.

Ungestört konnte das Kuratorium den Haushalt in Höhe von 376 Millionen Euro beschließen. Die Vertreter von Senat und Regierungskoalition stimmten nicht zu, weil die TU den Einsparbetrag nicht berücksichtigt hat, zu dem der Senat die Universitäten verpflichten will. Die Freie und die Humboldt-Universität haben diesen Änderungsverträgen, die einen Umfang von 54 Millionen Euro in den Jahren 2004 und 2005 haben, zugestimmt, nicht aber die TU. U.S./Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben