Berlin : Sal. Oppenheim: Größte Privatbank leitet den Verkauf der GSW

C. v. L.

Die Suche nach Käufern für die städtische Wohnungsgesellschaft GSW wird Sal. Oppenheim, die größte deutsche Privatbank, in die Wege leiten. Sie ist vom Senat als vermittelnde Investmentbank eingeschaltet worden, um bis zum Jahresende einen Investor für eines der größten städtischen Wohnungsunternehmen zu gewinnen. Die GSW teilte auf Anfrage mit, dass sich Mitarbeiter der Bank im Haus aufhalten und "mit Zahlen versorgen", vermutlich in zehn Tagen werde ein Exposé für Käufer fertig sein. Die Bank bestätigte, dass sie am Werk ist. Die GSW betonte, man vertraue auf Zusagen des Senats für Mieterschutz und eine Beschäftigungsgarantie der Mitarbeiter. Auch wolle das Land eine Beteiligung behalten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar