Berlin : Salix „Tortuosa“

-

Die KorkenzieherWeide Salix „Tortuosa“ trägt ihren Namen wegen ihrer spiralförmig gedrehten Zweige, die oft für Gestecke verwendet werden. Der Baum treibt im März/April grau- weiße Kätzchen und wird bis zu acht Meter hoch.

DER STANDORT

In der Parkanlage zwischen Brunnenstraße und Weinbergsweg befinden sich entlang der Barnimhangkante ein Spielplatz, ein Rosengarten und ein Restaurant mit großen Grünflächen. Am Eingang Veteranenstraße/Brunnenstraße wurde ein Teich angelegt. An seinem Ufer pflanzte man Zierbäume: Dort steht neben Zierkirschen, einem Glockenbaum, einem Tulpenbaum und einer Trauerweide auch eine Korkenzieher-Weide. Der Park am Weinbergsweg ist seit 1995 ein Gartendenkmal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben