Berlin : Salon auf der Spree

Der Tagesspiegel lädt seine Leser wieder zu literarisch-musikalischen Schiffsfahrten ein

-

Auf dem Salonschiff „Esplanade“ in den Abend hineinschippern, ein Buffet vom Feinsten genießen und zugleich Lesungen erleben, spannende Stadtführungen oder ein musikalisches Programm: Dazu lädt der Tagesspiegel seine Leser im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zeitung auf dem Schiff“ ein. Schon im vergangenen Sommer boten wir solche Ausflugsfahrten auf der Spree und dem Landwehrkanal an. In den kommenden Wochen legen wir nun zu einer zweiten Runde ab.

Vier Mal geht es Am Lützowufer vor dem Grand Hotel Esplanade los, auf dessen Hotelschiff Sie eine große Runde durch die Innenstadt fahren. Zusätzlich haben wir aber noch zwei Sondertouren mit einem weiteren Schiff organisiert: Die „Blue Star“ der „Star Line“-Reederei legt am Märkischen Ufer zu „Literarischen Schiffspartien“ auf der Spree bis Köpenick ab. Ein Buffet gibt es auf der „Blue Star“ nicht, sie hat aber ein Restaurant.

Lust, mit uns loszuschippern? Hier sind die Touren: Mit der „Blue Star“ geht es am 30. August, 18 Uhr oder am 31. August ab 14 Uhr nach Köpenick. Stadtführerin Rose Knarr und Schauspieler Paul Sonderegger gehören zur Crew. Sie erzählt vom Leben und Arbeiten am Fluss damals und heute, denn an der Strecke liegen traditionsreiche Industriestandorte. Er liest die passenden literarische Texte dazu. Und zwei Musiker spielen zur Wasserpoesie die Wassermusik: Am 30. August Bandoneon-Spieler Günter Trauer, am 31. August Saxophonist Michael Götz.

Auf dem Salonschiff „Esplanade“ ist die erste Fahrt schon ausgebucht. Für drei weitere Touren mit Buffet beginnen erst die Anmeldungen. Am 13. September, 17 Uhr, gehen Sie mit dem Tagesspiegel-Mitarbeiter und leidenschaftlichen Stadterzähler Carl-Peter Steinmann auf Tour. Geschichten von Berlins Wasserseite hat er gesammelt, außerdem liest er aus seinem neuen Buch: „Von Karl May zu Helmut Newton – Spurensuche in Berlin.“ Micha Götz spielt zwischendurch das Saxophon.

Am Donnerstag, 28. September, 17 Uhr, blättert Chanson-Sängerin Evelin Förster in einem musikalischen Zeitungsband der Zwanzigerjahre in Berlin. Was trug die modische Dame zu jener Zeit? Was war in der feinen Küche en vogue? Zu alledem gibt es wunderbare Lieder. Evelin Förster trägt sie mit viel Charme vor.

Und natürlich haben wir eine Tour für die Tagesspiegel-Leser von morgen: Kinder -und Jugendautorin Sabine Ludwig liest am 30. September, 16 Uhr, aus ihrem neuen Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft!“. Zwischendurch holt das Jongleur-Duo „GOIDON“ jede Menge Kunststücke aus dem Koffer.CS

Für die „Blue Star“ am 30. und 31. August können Sie sich für 17 Euro pro Person am Freitag, 10-17 Uhr unter 26009-609 anmelden. Dort erfahren Sie auch die Anmeldetermine für die Touren auf der „Esplanade“. Diese kosten 30 Euro pro Person inklusive Buffet und Getränke.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben