Sandsation : Spende für das Kinderhospiz Sonnenhof

Der Sand des noch bis zum 13. August laufenden Internationalen Sandskulpturenfestivals am Hauptbahnhof wird für einen gemeinnützigen Zweck weiter verwendet.

Berlin - Das Tiergehege und der Spielplatz im Kinderhospiz "Sonnenhof" in Pankow bekommen 20 Kubikmeter des "Sandsation"- Materials. Esel, Schafe und Ziegen des Streichelzoos könnten so auf frischem Sand laufen, wie eine Sprecherin des Vereins Mensch-Umwelt-Tier am Dienstag sagte. Eine Tierärztin habe dem Sand begutachtet und grünes Licht gegeben.

Um den alten Sand abzutransportieren, wird eine sozial engagierte Transportfirma aus Berlin gesucht, sagte die Sprecherin. Die Mitarbeiter des Streichelzoos würden selbst die Container füllen. Der alte Sand solle zu einem Abenteuerspielplatz in Alt-Glienicke und einem Kinderbauernhof im Kreuzberg gebracht werden, um dort im Eingangsbereich verteilt zu werden. Transportfirmen können sich unter der Telefonnummer 300 962 34 oder 398 998 39 melden. (tspo/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben