Sanssouci,Odertal,Treuenbrietzen : Die besten Tipps fürs Wochenende in Brandenburg

Noch nichts vor am 1.. und 12. Januar? Wir haben da ein paar Vorschläge für Sie. Die Ausflüge führen zu Palmen und Pferden. Na dann: viel Spaß.

Ausflug
Raus aus der Stadt, die Natur bestaunen. Und wie wird das Wetter am Wochenende? Die Prognose finden Sie aktuell unter www.tagesspiegel.de/wetter
Raus aus der Stadt, die Natur bestaunen. Und wie wird das Wetter am Wochenende? Die Prognose finden Sie aktuell unter...Foto: ZB/dpa

Vögel besuchen. Auf einer rund dreistündigen Wanderung zeigt ein Naturführer am Sonnabend Rastplätze von Enten, Gänsen und anderen Wintergästen im Nationalpark Unteres Odertal. Sie beginnt um 11.30 Uhr an der Polderseite der Stadtbrücke in Schwedt. Tel. 03332 / 516 406, www.naturwacht.de

Verbotenes hören. Auszüge aus dem 1956 von der SED verbotenen Roman von Werner Bräuning „Rummelplatz“ werden am Sonnabend ab 17 Uhr vom Schauspieler Jörg Gudzuhn in Erkner gelesen. Im Gerhart-Hauptmann-Museum wird dabei auch an die Gründe des Verbots erinnert. Das Werk habe angeblich nicht den „ästhetischen Vorgaben des sozialistischen Realismus, aber auch nicht den Vorstellungen von Wirklichkeitsbeschreibung“ entsprochen. Der Roman wurde 2007 posthum veröffentlicht. Tel. 033 62 / 3663, www.gerhart-hauptmann.org

Exoten besuchen. Die derzeit mit Hunderten Palmen, Agaven, Lorbeer- und Orangenbäumchen und anderen Exoten bestückte Orangerie im Park Sanssouci öffnet am Sonnabend ab 10.30 Uhr ihre Türen für Besucher. Dann beginnt eine Führung durch die Pflanzenhalle und den historischen Heizgang. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt acht Euro. Treffpunkt ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle in der Nähe des Schlosses. Tel. 0331 / 96 94 200, www.spsg.de

Fährten lesen. Quer über den einstigen Truppenübungsplatz bei Treuenbrietzen, südlich Berlins, begibt sich am Sonntag eine naturkundliche Exkursion. Auf dem Weg zum Keilberg sollen Spuren von Tieren gesucht und bestimmt werden. Start für die rund dreistündige Wanderung ist der Gasthof Zur Friedenseiche in Pechüle, Dorfstraße 74, bei Treuenbrietzen. Tel. 0337 48 / 13 573, www.naturwacht.de

Tänze lernen. Die Sonntagswerkstatt im Neuen Palais im Park Sanssouci widmet sich in drei Veranstaltungen um 11, 13 und 15 Uhr den höfischen Tänzen. Teilnehmer zwischen sechs und 99 Jahren können nach einer Kurzführung durch das Schloss historische Kostüme probieren und Tänze einstudieren. Die Teilnahme kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Treffpunkt ist das Besucherzentrum am Neuen Palais. Tel. 0331 / 96 94 200, www.spsg.de

Sprünge erleben. Teilnehmer aus 13 Ländern haben sich zum großen Springreiterturnier bis zum Sonntag in Neustadt / Dosse angekündigt. In der Graf-von-Lindenau-Halle neben dem Haupt- und Landgestüt zeigen Reiter und Pferde am Wochenende ab 9.30 Uhr ihr Können. www.csi-ese.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar