Berlin : Sarkozys Sohn dreht auf

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Die Songs seiner Stiefmutter wird er wohl nicht auflegen, denn Pierre Sarkozy steht eher auf Hip-Hop als auf die sanften Klänge von Carla Bruni. Heute ist der älteste Sohn des französischen Staatschefs Nicolas Sarkozy in Berlin zu Gast. Unter seinem Künstlernamen DJ Mosey wird der 26-Jährige bei der Party des Modemagazins „Glamour“ auflegen, das sein zehnjähriges Jubiläum feiert. 500 Gäste, darunter Prominente wie Jana Pallaske, Eva Padberg und Patrick Nuo, werden im Stadtbad Oderberger erwartet. Neben Sarkozy stehen Natasha Bedingfield und Natalia Kills auf der Bühne. Karten gibt es für die Party nicht zu kaufen, aber der Tagesspiegel verlost zusammen mit „Glamour“ einmal zwei Plätze auf der Gästeliste. sop

Wer dabei sein will, schreibt heute bis 12 Uhr unter dem Stichwort „Glamour“ eine E-Mail mit Angabe von Name und Mobilnummer an verlosung@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben