SATIRE IM WAHLKAMPF : Schlafende Merkel bekommt Neuland-Visum

Kurz vor der Bundestagswahl versuchen nicht nur Spaßparteien mit satirischen Aktionen auf sich aufmerksam zu machen. Am Dienstag trafen sich so unabgesprochen Jusos und Piraten vor dem Kanzleramt. Am Ende veralberten sie Angela Merkel gemeinschaftlich. Zunächst legte sich die Bundesvorsitzende der Jusos, Katharina Oerder, mit einer Merkelmaske vor dem Regierungssitz schlafen. „Bitte nicht stören. Die Regierung schläft“, stand auf ihrem Schild. „So wie auch die Bundesregierung wichtige gesellschaftliche Themen verschlafen hat“, sagte Oerder zur Aktion. Kurz darauf posiert sie mit der Maske noch einmal für die Kameras. Diesmal zusammen mit Cornelia Otto, Spitzenkandidatin der Piraten für Berlin. Sie übergab der falschen Merkel ein

Visum für Neuland“. 100 Jahre gültig. „Wir bieten uns auch als Fremdenführer an“, sagte Otto. Eine Anspielung auf Merkels Ausspruch, das Internet sei für alle Neuland. Juso-Chefin Oerder machte den Spaß mit, stellte aber klar: „Bis zur Wahl kämpfen wir nur für eine starke SPD.“ sny

1 Kommentar

Neuester Kommentar