• „Saubere Sache – ein Tag für meine Stadt“: Berliner packen mit dem Tagesspiegel an

„Saubere Sache – ein Tag für meine Stadt“ : Berliner packen mit dem Tagesspiegel an

Viele Berliner engagieren sich täglich für ihre Stadt. Ohne sie wäre Berlin um einiges ärmer. Der Tagesspiegel würdigt ihren Einsatz nun und ruft erneut zum Aktionstag „Saubere Sache – ein Tag für meine Stadt“ auf.

Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel. Bürgerinnen und Bürger in ganz Berlin haben am Samstag ihren Einsatz für eine saubere Stadt gezeigt. Foto: Michael GrimmWeitere Bilder anzeigen
Foto: Michael Grimm
19.09.2012 08:56Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel....

Sie säubern Parks, sie pflanzen Bäume, sie helfen bedürftigen Menschen, sie pflegen ihren Kiez – ohne all die Berliner, die sich an vielen Stellen dieser Stadt tagtäglich engagieren, wäre die Stadt um einiges ärmer. Dass gute Nachbarschaft auch viel mit eigenem Engagement zu tun hat, beweisen die Helfer seit Jahren. Der Tagesspiegel würdigt ihren Einsatz – und will alle Berliner ermutigen, es diesen Menschen nachzutun: Am 13. und 14. September ruft der Tagesspiegel erneut zum Aktionstag „Saubere Sache – ein Tag für meine Stadt“ auf.

An diesem beiden Tagen sollen in allen Bezirken und Straßen, vor Schulen und in sozialen Einrichtungen wieder Menschen aktiv werden für das Wohl ihrer Stadt und ihrer Menschen. Wir stellen ab sofort wieder Menschen und Initiativen vor, die am Aktionstag mitmachen und noch Helferinnen und Helfer suchen. Machen Sie mit – damit Berlin sauberer, gepflegter und lebenswerter wird.

Was für Mitmach-Aktionen es gibt, sehen Sie wieder auf unser Aktionlandkarte im Internet. Dort können Sie auch eigene Projekte anmelden. Darüber hinaus finden Sie die Saubere Sache auch in der Dropspot-App, mit der sie über Treffpunkte und Aktionen in Ihrer Nähe benachrichtigt werden. Im vergangenen Jahr war der Aktionstag ein großer Erfolg: An über 120 Orten waren Berliner zum Wohle der Stadt fleißig.

Manche Initiativen, die im September dabei sein werden, sind auch jetzt schon aktiv. Die Waldstraße soll schöner werden, hat sich etwa der Verein Moabit e. V. vorgenommen. Am Sonnabend gab es von 12 bis 16 Uhr eine Mitmachaktion. Helfer räumten auf und widmeten sich vor allem Ausbesserungsarbeiten auf dem Mittelstreifen, sie werkelten an den Tischtennisplatten, dem großen Schachbrett und Sitzgelegenheiten. Freiwillige konnten hinzustoßen, aber auch eigene Ideen einbringen und Werkzeug dafür mitbringen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben