Ein Tag für deine Stadt : Saubere Sache in Friedrichshain-Kreuzberg

Viele verschiedene Aktionen gab es im Friedrichshain-Kreuzberg, die es zu unterstützen galt. Im Bezirk mit der jüngsten Bevölkerung gibt es viel zu tun. Sehen Sie hier die Eindrücke des Aktionstages im Szenebezirk.

Auch der Tagesspiegel selbst beteiligte sich mit Redakteuren an unserer Aktion Saubere Sache - auch hier mit Leserunterstützung. Der jüngste Helfer war fast vier, der älteste über Sechzig.
Auch der Tagesspiegel selbst beteiligte sich mit Redakteuren an unserer Aktion Saubere Sache - auch hier mit Leserunterstützung....Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Unglaublich, was man da alles findet. Immer wieder schwenken die Tagesspiegel-Mitarbeiter, die sich eingefunden haben, um den völlig verwilderten Mendelssohn-Bartholdy-Platz von Müll und Unkraut zu befreien, ihre Trophäen: Wodkaflaschen, ein zerfetztes Berlin-Shirt, eine chinesische Zahnpasta-Tube. Sogar ein Autoradioverstärker ist dabei. Derweil sammelt der jüngste Teilnehmer, noch keine vier Jahre alt, mit der Müllkralle Coladosen und Wattestäbchen ein. Über zwei Stunden lang harken, jäten, mähen und schippen sie. Schon nach einer Stunde sind 20 große Müllsäcke gefüllt. „Einen fantastischen Job macht ihr da“, ruft ein Anwohner an der Bushaltestelle. „Bei den vielen Touristen hier hätte man schon längst mal was unternehmen müssen.“ Auch die Fliederbäume werden zurechtgestutzt, so dass sich im Frühling die lila Pracht rings um die Büste wieder voll entfalten kann.

Die Tagesspiegel-Aktion in Bildern:

Saubere Sache: Tagesspiegel räumt Mendelssohn-Bartholdy-Büste frei
Auch der Tagesspiegel selbst beteiligte sich mit Redakteuren an unserer Aktion Saubere Sache - auch hier mit Leserunterstützung. Der jüngste Helfer war fast vier, der älteste über Sechzig.Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: Doris Spiekermann-Klaas
15.09.2012 17:30Auch der Tagesspiegel selbst beteiligte sich mit Redakteuren an unserer Aktion Saubere Sache - auch hier mit Leserunterstützung....