Update

Saubere Sache in Lichtenberg : Sieger in der Putzolympiade

Familien räumten einen Spielplatz auf und Kitakinder zimmerten ein Insektenhotel - der Aktionstag in Lichtenberg.

von und
Ihrer Aktion gaben sie den treffenden Namen "Picobello Olympiade". Wer findet den meisten Müll und weiß am besten, wie getrennt wird?
Ihrer Aktion gaben sie den treffenden Namen "Picobello Olympiade". Wer findet den meisten Müll und weiß am besten, wie getrennt...Foto: Thomas Loy

Dolgenseestraße, Lichtenberg

Bei der „Picobello-Olympiade“ des Vereins „Berliner Familienfreunde“ gibt es anstelle von Medaillen selbstgebastelte Abzeichen aus wiederverwerteten Nespresso-Kapseln. Wer nach der Olympiade noch Zeit hat, kann sich aus Getränkekartons ein Portemonnaie falten. Die Aufräumaktion des Familienhilfe-Vereins gilt aber vor allem dem benachbarten Spielplatz und umliegenden Spazierwegen. Im Hochhausviertel an der Dolgenseestraße wird der Müll gelegentlich direkt aus dem Fenster entsorgt, erzählt Projektleiterin Birgit Plank. In den vergangenen Jahren seien Familien in prekären sozialen Verhältnissen zugezogen, denen nicht viel an der Umgebung liege. Das möchte sie ändern.

Sehen Sie hier Bilder aus dem vergangenen Jahr
Geschafft. Christine Thumm (links), Gründerin der Initiative "Serve the city", freut sich mit einer Freiwilligen über den gesammelten Müll. Wie tausende andere Freiwillige haben die beiden Frauen für unsere Aktion "Saubere Sache" selbst angepackt. An mehr als 180 Orten in der gesamten Stadt haben Bürgerinnen und Bürger die Stadt geputzt und verschönert. Wir waren fast überall dabei und haben für Sie fotografiert. Einen Überblick über alle Aktionen finden Sie hier.Weitere Bilder anzeigen
1 von 222Foto: Bettina Malter
15.09.2013 12:32Geschafft. Christine Thumm (links), Gründerin der Initiative "Serve the city", freut sich mit einer Freiwilligen über den...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben