Aktionstag Saubere Sache in Neukölln : Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen

Tag zwei der Aktion Saubere Sache. Hier lesen Sie, an welchen Ecken der Bezirk am gestrigen Freitag und am heutigen Samstag verschönert wurde. Besonders erfreulich war die spontane Beteiligung im Körner-Kiez

von und
Das Bild nach einem langem Putztag. Foto: Katharina Ludwig
Das Bild nach einem langem Putztag.Foto: Katharina Ludwig

Eigentlich hatten Nina, 29, aus dem Körner-Kiez und ihr Freund den Aufruf zum Herbstputz schon vor längerem gesehen und wollten teilnehmen. Dann haben sie den Termin an diesem herbstlichen Samstag doch irgendwie verschusselt und liefen, zurück vom Einkauf, nur zufällig an der Aktionsgruppe in orangen Westen vorbei. Schnell die Sachen hoch bringen! Und schon waren sie auch mit Besen und Schippe dabei. Auch die Stadtteilmütter aus dem Kiez, die jedes Jahr bei den Putzaktionen im Frühjahr und Herbst helfen, reagierten spontan: auf dem Weg zu ihrem Einsatzgebiet holten sie noch Müll aus den Hecken des Spielplatzes in der Schierker Straße. Kinder aus dem Nachbarschafsheim Neukölln, von der Peter-Petersen-Grundschule und auch ein paar Erwachsene entdeckten noch eine weitere praktische Funktion der hölzernen BSR-Zangen: man kann andere damit auch hervorragend zwicken.

Berlin putzt sich heraus: "Saubere Sache" 2014
Ende der Putzaktion im Körner-Kiez: Lesen Sie hier den ganzen Text. Foto: Katharina LudwigWeitere Bilder anzeigen
1 von 156Foto: Claus-Dieter Steyer
12.09.2014 12:41Ende der Putzaktion im Körner-Kiez: Lesen Sie hier den ganzen Text.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben