Ein Tag für deine Stadt : Saubere Sache in Tempelhof-Schöneberg

Das ehemalige Flughafengelände gehört zu den Vorzeigeobjekten der Hauptstadt, die zeigen, dass Bürger ihre Stadt mitgestalten wollen. Wie der Aktionstag "Saubere Sache" in Tempelhof-Schöneberg abgelaufen ist, sehen Sie hier.

Marius Gerads
Hans-Joachim Stiegelm Timo Berning und Peter Ruzek bei der Arbeit.
Hans-Joachim Stiegelm Timo Berning und Peter Ruzek bei der Arbeit.Foto: Marius Gerads

Die Croissants und der Kaffee sind noch nicht angerührt worden. Zu sehr beschäftigt waren gestern die Anwohner im Kärntener Kiez damit die Straßen zu reinigen, als dass sie sich vor der Bäckerei Mayer in der Ebersstraße hätten stärken können. Der Bäcker hatte die Croissants für die Helfer bereitgestellt. Von Senioren bis zu Kinder haben gestern alle im Kärtener Kiez angepackt. Sie haben Unkraut rausgerupft, Müll eingesammelt und Gefecht. „Die Leute werfen wirklich alles weg, von Coffee-To-Go-Becheren bis hin zu benutzten Windeln“, sagt Peter Ruzek. Sogar Kühlschränke und Fernseher hätten sie unter der Bahnunterführung am Sachsendamm gefunden. „Man kann doch nicht einfach zusehen, wie unser Kiez so verdreckt“, fügt Hans-Joachim Stiegel hinzu. „Da müssen wir dann halt auch selbst Hand anlegen, wenn der Bezirk es nicht macht.“

Hier sehen Sie noch andere Berliner Aktionen im Rahmen der Sauberen Sache

Anpacken für Berlin: Leserfotos von der "Sauberen Sache" 2012
Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel. Bürgerinnen und Bürger in ganz Berlin haben am Samstag ihren Einsatz für eine saubere Stadt gezeigt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 167Foto: Michael Grimm
19.09.2012 08:56Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel....

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben