Ein Tag für deine Stadt : Saubere Sache in Steglitz-Zehlendorf

Auch in Berlins "grünem Bezirk" gab es noch einiges für uns zu tun – schließlich brauchen auch Grünflächen viel Pflege. Sehen Sie hier die Ergebnisse vom Aktionstag "Saubere Sache" in Steglitz-Zehlendorf.

Seit einer dreiviertel Stunde rupft sie Unkraut. „Aber Sie sehen ja: Man sieht nichts“, sagt Tagesspiegel-Leserin Regina Ladwig, 74, aus Steglitz hat sich am Aktionstag eine Sisyphusarbeit ausgesucht. Sie bearbeitet die mit Unkraut überwucherte Grünfläche am U-Bahnhof Breitenbachplatz in Dahlem. „Da sind Quecken drin, Winden und Ackerschachtelhalm, das wuchert alles ineinander über“, sagt Ladwig. Sie hat drei Rollen Müllsäcke mitgebracht um sie mit dem Unkraut vollzustopfen. Doch sie muss nicht alles alleine machen, und hat Unterstützung von zwei weiteren Lesern. Eva Hofstetter, 57, kniet neben ihr mit Gartenschere im Gestrüpp. Drei Stunden wollen sie noch ausharren. Ein Anfang ist gemacht.

"Saubere Sache" in Berlin. Sehen Sie hier die Bilder vom Aktionstag:

Anpacken für Berlin: Leserfotos von der "Sauberen Sache" 2012
Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel. Bürgerinnen und Bürger in ganz Berlin haben am Samstag ihren Einsatz für eine saubere Stadt gezeigt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 167Foto: Michael Grimm
19.09.2012 08:56Auf die Besen, fertig, los! Tagesspiegel-Leser Michael Grimm schickte uns dieses Foto vom Aktionstag "Saubere Sache" in Tegel....

0 Kommentare

Neuester Kommentar