Berlin : S–Bahn nach Pannen mit mehr Reservezügen

NAME

Trotz der häufigen Ausfälle des elektronischen Stellwerks Nordkreuz wird die S-Bahn ihr Betriebskonzept auf dem im Juni geschlossenen Ring nicht kurzfristig ändern. Diesen Plan hat sie aufgegeben. Die Stellwerkspannen führten, wie berichtet, zu Zugausfällen und Verspätungen auf dem Ring und den von ihm ausgehenden Strecken. Um den Verkehr Richtung Königs Wusterhausen/Spindersfeld und Bernau/Birkenwerder nicht zu behindern, hat die S-Bahn jetzt mehr Reservezüge stationiert. So können bei einem Ausfall auf dem Ring die Züge auf den anderen Strecken nach Plan fahren. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben