Berlin : SC Siemensstadt in Finanznot

NAME

Spandau. Wegen der Kürzung der jährlichen Bewirtschaftungsmittel um 160 000 Euro muss der SC Siemensstadt die Kursgebühren im Sport- und Freizeitzentrum am Rohrdamm ab Juli um bis zu 20 Prozent erhöhen. Bereits im Mai wurden die Eintrittspreise für das Schwimmbad drastisch erhöht. Der Verein betreibt die landeseigene Anlage im Auftrag des Senats. Geschäftsführer Hartmut Neumann befürchtet einen Besucherrückgang, den „höhere Preise sind in dieser Region schwer durchsetzbar“. Dringende Reparaturen können nicht mehr durchgeführt werden. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben