Schadow-Gymnasium Berlin-Zehlendorf : 80 Gymnasiasten werden auf Tuberkulose getestet

8o Schüler des Zehlendorfer Schadow-Gymnasiums werden auf Tuberkulose getestet. Entwarnung gibt es dagegen nach den Masernfällen an der Carl-Zeiss- und der Wald-Schule.

von
In Steglitz-Zehlendorf ist ein Lehrer an offener Tuberkulose erkrankt. Ein Röntgenbild zeigt eine erkrankte Lunge.
In Steglitz-Zehlendorf ist ein Lehrer an offener Tuberkulose erkrankt. Ein Röntgenbild zeigt eine erkrankte Lunge.Foto: dpa

Nach der Erkrankung eines Lehrers an Tuberkulose im Februar werden kommende Woche 80 schulische „Kontaktpersonen“ im Zehlendorfer Schadow-Gymnasium auf eine mögliche Infektion hin getestet. Dies kündigte die Leiterin des Berliner Tuberkulose-Zentrums, Gisela Glaser-Paschke, an. Vorher sei ein Test nicht sinnvoll, da es einige Wochen dauere, bis Antikörper gebildet würden.

Entwarnung hingegen gibt es an der Carl-Zeiss- und der Wald-Schule: Beide waren wegen jeweils eines Masernfalls für einen Tag geschlossen. Inzwischen seien die Schüler wieder gesund und im Unterricht, teilten die Direktoren mit. Weitere Erkrankungen seien nicht aufgetreten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben