Berlin : Schärfere Kontrollen nach Angriff auf Karge

-

Nach dem Angriff auf Generalstaatsanwalt Hansjürgen Karge sind die Sicherheitskontrollen im Kriminalgericht Moabit verschärft worden. Gepäckstücke würden nicht mehr nur bei Verdacht, sondern grundsätzlich durchsucht, sagte eine Gerichtssprecherin am Dienstag.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde Karge am Montag mit einem Holzknüppel angegriffen, den der 71jährige Tatverdächtige in eine Aktentasche eingearbeitet hatte. Der Rentner wurde festgenommen. Bis zum Dienstagnachmittag war noch unklar, ob der Mann dem Haftrichter vorgeführt oder in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen wird. Der 71-Jährige war am Montagmittag in Karges Büro gestürmt und hatte versucht, Karge zu schlagen. Bei einem anschließenden Gerangel wurde der Chefankläger zweimal mit der Faust am Kopf getroffen. Er erlitt leichte Prellungen. Hintergrund des Angriffs sind offenbar zahlreiche zurückgewiesene Anzeigen, die der Tatverdächtige in vergangenen Jahren erstattet hatte. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben