Schau in Schönefeld : Airbus A 380 im Anflug in drei Varianten

Termine:

Vom 8. bis 13. Juni findet im Südteil des Flughafens Schönefeld die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) statt. Die ersten drei Tage sind Fachbesuchern vorbehalten. Geöffnet ist die Schau täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Programm: Gezeigt werden mehr als 250 Flugzeuge – von ultraleichten „Hüpfern“ und Segelflugzeugen bis zu Geschäftsreisejets und den größten Maschinen. Das derzeit größte Passagierflugzeug, der Airbus A 380, wird gleich in drei Exemplaren in Schönefeld vertreten sein; aber nie zeitgleich. Mit dabei sind auch wieder mehrere internationale Kunstflugstaffeln.

Preise: Die Tageskarte kostet an den Publikumstagen 19 Euro, ermäßigt 12 Euro. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei.

Anfahrt: Autofahrer aus Berlin können die neue Ausfahrt der Autobahn A 113 nutzen, die kurz vor der Ila eröffnet wird. Shuttlebusse gibt’s von den S-Bahnhöfen Altglienicke, Grünau und Schönefeld sowie vom U-Bahnhof Rudow. Stündlich an den Fachbesucher-Tagen und alle

30 Minuten an den Publikumstagen fahren außerdem Sonderzüge der Deutschen Bahn vom Bahnhof Lichtenberg zur Luftfahrtschau. Alle Zubringerfahrten sind gratis.

Neuer Standort: Ob die ILA auch künftig in Schönefeld stattfindet oder nach Leipzig umzieht, entscheidet sich am 31. Mai nach einer Präsentation beider Bewerber. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben