Berlin : Schauen und shoppen

Gleich drei Einkaufsmeilen laden zum Fest – vorneweg: die Friedrichstraße

Drei Einkaufsstraßen bieten an diesem Wochenende besondere Attraktionen. Zum 15-jährigen Bestehen der Friedrichstadtpassagen mit den Quartieren 205, 206 und 207 wird am Sonntag an mehreren Stellen in der Friedrichstraße eine Ausstellung mit historischen Post- und Ansichtskarten eröffnet. Der Friedrichstadtpalast zeigt eine Schau über die Theatergeschichte in der Gegend. Außerdem planen mehr als 40 Geschäfte den Sonntagsverkauf von 13 bis 18 Uhr, darunter die Galeries Lafayette und die anderen Läden in den Friedrichstadtpassagen sowie das Kulturkaufhaus Dussmann. Eine Liste steht unter www.friedrichstrasse.de.

Bereits heute starten Gewinner des Zentrenwettbewerbs „Mittendrin Berlin“ ihre preisgekrönten Projekte: Die Gewerbegemeinschaft Ku’damm-Halensee lädt zum Auftakt ihrer Aktion „Erfahre Halensee!“ ab 10 Uhr auf den Henriettenplatz am S-Bahnhof Halensee ein. Es gibt einen Fahrradverleih, eine „Rätselrallye“ und ab 14 Uhr einen Spaziergang mit Bezirksstadträtin Martina Schmiedhofer (Infos: www.kudamm-halensee.de).

Ebenfalls heute läuft in Schöneberg von 14 bis 22 Uhr ein Fest mit 23 Laienchören im Rahmen der Aktion „Die Crellestraße gibt den Ton an“ (www.crelleton.de). Erst am 22. Mai starten dagegen die Geschäftsleute am Charlottenburger Mierendorffplatz ihr Wettbewerbsprojekt zum 200. Geburtstag von Kaiserin Augusta (www.mierendorffplatz.com). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar