Berlin : Schauhallen für moderne Kunst geplant

-

Aus einer alten Industriebrache an der Spree wird ein Zentrum für moderne Kunst. Private Investoren wollen die in den 20er Jahren erbauten Reinbeckhallen in Oberschöneweide, in denen bis 1996 Transformatoren gebaut wurden, für rund zehn Millionen Euro umbauen. Auf einer Gesamtfläche von 9500 Quadratmetern soll ein Komplex aus je zwei Museen und Privatsammlungen sowie 16 Galerien entstehen, wie Senatsbaudirektor Hans Stimmann am Dienstag ankündigte. Am Spreeufer soll ein Skulpturengarten entstehen.

Den Investoren zufolge hat das Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main bereits zugesagt, dort seine BerlinDependance einzurichten. Mit dem Whitney Museum of American Art New York werde noch verhandelt. Mit dem Bau der „Schauhallen Berlin“ soll im Sommer begonnen werden. Die Eröffnung ist für 2007 geplant. Das Land Berlin will für rund 3,3 Millionen Euro die Umgebung der Hallen verschönern. Geplant sind laut Stimmann ein Stadtplatz mit Grünanlagen und Schiffsanleger. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben