Schauspiel : Grips Theater will Kinder für die Bühne begeistern

Das Grips Theater hat einen Verein gegründet, um mittellosen Kindern die Schauspielkunst näher zu bringen. Bühnenchef Volker Ludwig beklagt die "blödsinnige" Devise "Pauken statt Theater".

BerlinDas Berliner Grips Theater von Volker Ludwig hat jetzt einen Verein gegründet, "um noch mehr Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, mit Grips, Mut und Humor Theater zu erleben und selbst zu machen". Der Verein "Grips Werke" will eine Vielzahl von Projekten initiieren, "die sich das Theater sonst nicht leisten könnte", betonte das Theater am Samstag. Außerdem soll mit Hilfe eines Fonds Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien ein kostenloser Theaterbesuch ermöglicht werden. Das Gründungsfest ist am 29. April im Grips Theater geplant.

Theaterchef Ludwig, der im vergangenen Jahr seinen 70. Geburtstag feierte und seit fast 40 Jahren das bedeutendste Kinder- und Jugendtheater Deutschlands leitet, hatte unlängst vor allem die Lehrer dazu aufgerufen, den Schülern "wieder mehr Lust auf Theater zu machen". Bisher werde dazu sowohl an den Schulen als auch auf politischer Ebene zu wenig getan. Einen der Gründe für den Rückgang der Schülerbesuche im Kinder- und Jugendtheater sieht Ludwig auch darin, dass viele Lehrer aus der sogenannten 68er-Generation jetzt in Pension gehen. Außerdem gebe es plötzlich unter Verweis auf die Pisa-Studien die "blödsinnige" Devise "Pauken statt Theater". (hah/dpa)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben