• „Schenkt euren Kindern Bücher“ Wie türkische Blätter ihre Landsleute auf den EU-Beitritt vorbereiten

Berlin : „Schenkt euren Kindern Bücher“ Wie türkische Blätter ihre Landsleute auf den EU-Beitritt vorbereiten

Suzan Gülfirat

Am Mittwoch werden die Türken die Ergebnisse des Berichts der EU-Kommission erfahren. Das Thema war daher in der vergangenen Woche in türkischen Blättern stets in irgendeiner Art und Weise präsent. Zum Beispiel, wenn die Hürriyet die Werbetrommel für die Integration ihrer Landsleute rührte. „Schenkt euren Kindern Bücher“, zitierte die Zeitung die Schulleiterin der LiebigSchule, Monika Rosen, im Problembezirk Neukölln. Fast eine ganze Seite der wöchentlichen Berlin-Beilage widmete die Zeitung den Mahnungen der Schulleiterin. „Wenn sie ihren Kindern von klein auf die Leselust einimpfen, werden diese erfolgreich in der Schule sein.“ Der Oberbürgermeister von Aachen, Jürgen Linden (SPD), schaffte es sogar auf die Titelseite der Dienstagsausgabe. „Ich flehe euch an, lernt Deutsch“, soll er auf einer türkischen Einweihungsfeier gesagt haben – dreimal auf Deutsch und dreimal auf Türkisch.

CDU-Chefin Angela Merkel fiel dagegen in Ungnade. „Schau dich mal an!“, riet ihr die Tageszeitung Türkiye auf der Europaseite am Freitag. Zum Aufmacher zeigte die Zeitung gleich fünf Aufnahmen. Zwei zeugten von der kleinen Panne, die auf einer Veranstaltung in Stuttgart passiert war. Angela Merkel warb dort für ihren Parteifreund Wolfgang Schuster, damit dieser am 10. Oktober wieder zum Oberbürgermeister von Stuttgart gewählt wird. „Die Politikerin hatte einen Riss an ihrem Hosenbein, ohne dass sie es bemerkte“, erklärte die Türkiye. „Und in diesem Zustand will sie das Land regieren“, hätten Zuhörer gelästert. Auch türkische Gäste waren geladen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben