Berlin : Schering: Dampfturbine ging zu Bruch - Öl löste Brand aus - Millionenschaden

weso

Sachschaden in Millionenhöhe entstand gestern Vormittag bei einem Unfall in der Energiezentrale des Weddinger Schering-Werkes. Gegen 8.15 Uhr wurde eine der beiden Dampfturbinen aus vollem Lauf urplötzlich abgebremst. Dabei ging die Turbine zu Bruch, Teile davon wurden durch das Dach geschleudert, sagte Unternehmenssprecher Mathias Claus. Menschen wurden nicht verletzt, eine Gefahr für die Nachbarschaft habe nicht bestanden. Bei der Havarie entzündete sich ausgelaufenes Öl. Das Gebäude sei noch vor Eintreffen der Werksfeuerwehr, die die Flammen dann löschte, geräumt worden.

Die Ursache des Unfalls steht noch nicht fest und wird nach Auskunft von Claus derzeit ermittelt. In der betroffenen Energiezentrale wird die Heizenergie für das Werk sowie heißes Wasser und ein Teil des benötigten elektrischen Stroms erzeugt. Da ein weiterer Teil des Stroms aus dem öffentlichen Netz bezogen wird, sei die Versorgung des Werkes nicht unterbrochen und weiterhin gewährleistet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar