Berlin : Schiffskollision im Schwimmerbecken

Modellbauer treffen sich im Freibad Mariendorf

$AUTHOR

„Die Leinen los“, heißt es am kommenden Wochenende im Kombibad Mariendorf im Ankogelweg 95. Zum bereits vierten Mal treffen sich dort vom 18. bis 20. Oktober Schiffsmodellbauer aus Deutschland und anderen europäischen Staaten, um im Freibecken des Bades die verschiedenen Modelle zu Wasser zu lassen. Im vergangenen Jahr kamen rund 100 Modellkapitäne zusammen, in diesem Jahr dürften es kaum weniger werden, verspricht Klaus Helmich von der Interessengemeinschaft Schiffsmodellbau Berlin-Mahlow. Ein Drittel der Schiffe waren beim letzten Treffen U-Boote, diesmal könnten es noch mehr werden, vermutet er. Kleine Modelle sind darunter, die Wasser über kleine E-Pumpen ansaugen, aber auch große, deren Drucklufttechnik der großer Boote schon ziemlich nahe kommt. Bis zu 50 Kilo können diese U-Boote schwer sein. Irgendwann an diesem Wochenende wird es sogar eine simulierte Schiffskollision geben, selbst die Welt des Modellbauers ist von Action-Elementen nicht frei. Auch schnelle Jet-Boote sind zu sehen. Geöffnet ist am Freitag und Sonnabend von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Kinder zahlen 1,50 Euro, Erwachsene einen Euro mehr. Es gibt Familienkarten für fünf Euro , die Mehrtageskarte kostet jeweils das Doppelte. Anmeldungen unter Tel. 0177/744 5299. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar