• Schinkel-Kulisse wird später aufgebaut Erste Arbeiten für Bauakademie frühestens in drei Wochen

Berlin : Schinkel-Kulisse wird später aufgebaut Erste Arbeiten für Bauakademie frühestens in drei Wochen

-

Der Aufbau einer Kulisse der Schinkelschen Bauakademie am Schloßplatz verzögert sich. Geplant sei nun, mit den Arbeiten in drei bis vier Wochen zu beginnen, teilte der Verein Internationale Bauakademie mit. Zunächst waren seitens von Vereinsmitgliedern erste Arbeiten im März, dann in der Woche nach Ostern in Aussicht gestellt worden.

Architekt Hans Kollhoff, der Vorsitzende des Vereins, ließ gestern ergänzend mitteilen, dass die „Arbeiten auf Hochtouren laufen“ und alles planmäßig verlaufe. Seiner Ansicht nach könne von Verzögerungen keine Rede sein. Es sei auch kein Sponsor abgesprungen. „Es geht jetzt Schlag auf Schlag.“

Die Montage der Gerüste wird nach Auskunft des Vereins mehrere Wochen dauern. Die Fassade, im Gespräch waren bislang Kosten von 450 000 Euro, soll von einem SponsorUnternehmen finanziert werden und mindestens zwei Jahre stehen. Mit ihr als Anschauungsobjekt sollen weitere Sponsoren für den Wiederaufbau des Schinkelbaus gewonnen werden. Dessen Kosten werden auf 20 bis 25 Millionen Euro geschätzt.C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar