Schlägerei in Lichtenberg : Gäste in Café mit Holzlatten angegriffen

In einem Lokal in der Siegfriedstraße sind am Freitag mehrere Männer krankenhausreif geschlagen worden.

von
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)
Berliner Rettungsdienst im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture alliance / dpa

Nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in einem Lokal in Lichtenberg mussten gestern Abend zwei Beteiligte mit Kopfverletzungen in Krankenhäuser zur stationären Behandlung gebracht werden. Nach den bisherigen Zeugenaussagen und Ermittlungen soll es zunächst gegen 17.30 Uhr in dem Café in der Siegfriedstraße zu einer Auseinandersetzung von vier männlichen Gästen gekommen sein, teilte die Polizei mit.

Während drei Männer, zwei 30-Jährige und ein Mann, dessen Alter zurzeit nicht feststeht, im Lokal blieben, verließ der vierte Mann den Ort und kehrte etwas später in einer Gruppe von fünf anderen Männern zurück. Einige aus dieser Gruppe sollen mit mitgebrachten Kanthölzern sofort auf die verbliebenden drei Gäste eingeschlagen haben. Anschließend soll die Schlägergruppe mit einem Fahrzeug in unbekannte Richtung geflüchtet sein.

Die Straße wurde für die Rettungswagen gesperrt

Alarmierte Rettungskräfte brachten zwei der drei angegriffenen Männer mit Kopfverletzungen in Kliniken. Der dritte Gast wurde leicht verletzt und lehnte eine Behandlung ab. Während des Einsatzes der Rettungswagen war die Siegfriedstraße zwischen Rüdigerstraße und Fanningerstraße für eine halbe Stunde bis 18.50 Uhr für den Fahrzeugverkehr und die dort fahrende Straßenbahn gesperrt.

Bei den Opfern handelte es sich nach Auskunft der Polizei durchweg um Kosovo-Albaner; Näheres sei bisher nicht bekannt. Zu den Tätern und möglichen Hintergründen der Auseinandersetzung ermittelt die Polizeidirektion 6.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben