Schlechtes Timing : Am Wochenende keine S-Bahnen nach Schönefeld

Pünktlich zum Ende der Osterferien fahren am Wochenende – ab Freitag, 22 Uhr, bis zum Betriebsbeginn am Montag früh – keine S-Bahnen zum Flughafen Schönefeld, weil an der Strecke gebaut wird.

BerlinZu erreichen ist der Flughafen dann auf der Schiene nur alle 30 Minuten mit Regionalzügen der Linien RE 7 und RB14, die über die Stadtbahn fahren. Zusätzlich gibt es einen Schnellbus zwischen dem S-Bahnhof Schöneweide und dem Flughafen.

Außerdem können Fahrgäste am Sonnabend und Sonntag den Schnellbus SXF1 zwischen dem Bahnhof Südkreuz und dem Flughafen – ohne Zuschlag – zum normalen Fahrpreis nutzen. Die Fahrt dauert planmäßig nur 20 Minuten. Gewöhnlich kostet die Fahrt sechs Euro, wobei Fahrscheine des Nahverkehrs angerechnet werden. Die S–Bahn will die Fahrgäste auf Plakaten – auch in Englisch - und durch Mitarbeiter informieren.

Auch am Ostkreuz wird am Wochenende weitergebaut, weshalb die S-Bahnen der Linie S 3 aus Erkner bereits in Rummelsburg enden. Richtung Lichtenberg gibt es nur eingleisigen Betrieb.

Dafür will die S-Bahn den neu gebauten Bahnhof Adlershof im Juli wieder in Betrieb nehmen; an zwei Wochenenden muss die Strecke dann erneut gesperrt werden. Ab Sommer sollen auch die neuen Bahnsteige in Baumschulenweg eröffnet werden. Die Arbeiten haben sich durch den Frost um mehrere Wochen verzögert. Insgesamt stecken der Bund und die Bahn bis 2013 rund 350 Millionen Euro in die Sanierung der Strecken von Treptower Park nach Königs Wusterhausen, Schönefeld und Spindlersfeld. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben