Berlin : Schloss wird für Ausstellungen fit gemacht

-

Seit einigen Wochen wird der neue Flügel des Charlottenburger Schlosses, nach seinem Erbauer auch „KnobelsdorffFlügel“ genannt, teilweise umgebaut – doch Besucher spüren das kaum. Das Erdgeschoss östlich des Vestibüls wird für die Ausstellung „Der Kaiser und die Macht der Medien“ vorbereitet. Ab Mitte Oktober soll hier die Selbstdarstellung der brandenburgisch-preußischen Herrscher dokumentiert werden und die politische Instrumentalisierung von Kunst und Medien. Nach dem Abbau der Ausstellung, die vor allem die Imagepflege der drei Kaiser Wilhelm I., Friedrich III. und Wilhelm II. beleuchtet, sollen ab April Wechselausstellungen gezeigt werden. Mit dem Umbau stehen der Stiftung erstmals hochwertige Schauräume zur Verfügung. Bei der denkmalgerechten Sanierung soll es nur minimale Eingriffe in die historische Substanz geben. benutzten Raumfolgenäume auf der Nordseite des Neuen Flügels, der bereitsvorhandene Bodenkanal sowie die Fensternischen. Besucher würden die Einbauten in dem 570 Quadratmeter großen Teilbereich nicht wahrnehmen, verspricht die Schlösserstiftung. HC

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar