Berlin : Schlosspark-Besuche sollen gratis bleiben

Bezirksamt lehnt Eintrittsgelder für Charlottenburger Grünanlage ab

-

Das Bezirksamt CharlottenburgWilmersdorf will Eintrittsgelder für den Schlosspark Charlottenburg verhindern. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten erwägt, ab 2005 bis zu vier Euro (im Winter 2,50 Euro) zu verlangen. Auch für Schlossparks in Potsdam und Babelsberg sind Eintrittsgelder im Gespräch. Die Einnahmen würden eine bessere Pflege der historischen Grünanlagen ermöglichen, meint Generaldirektor Hartmut Dorgerloh. In der zweiten Jahreshälfte will er dem Stiftungsrat ein Konzept vorschlagen. Doch Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen (SPD) und Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) lehnen die Idee aus sozialen Gründen ab. Laut Gröhler ergab eine rechtliche Prüfung jetzt, dass Eintrittsgeld im Charlottenburger Park „nicht ohne unsere Zustimmung erhoben werden darf“. Dieses Vetorecht werde, falls nötig, ausgeschöpft. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar