Berlin : Schlüsselübergabe für das SEZ

Verkauf an Leipziger Investor

-

Das Sport und Erholungszentrum (SEZ) ist verkauft. Noch in dieser Woche will der neue Besitzer mit der Sanierung des traditionsreichen Gebäudes in Friedrichshain beginnen. Vor wenigen Tagen hat der Leipziger Bäderbetreiber Rainer Löhnitz den Kaufvertrag unterschrieben, am heutigen Dienstag übergibt Thomas Härtel, Staatssekretär in der Sportverwaltung, Löhnitz den Schlüssel zum Sportzentrum. Der Kaufpreis beträgt zwar nur einen symbolischen Euro. Die Sanierung der Anlage wird schätzungsweise 25 Millionen Euro kosten. Der Leipziger Investor will dabei schrittweise vorgehen und die Bowlingbahn, die Ballsporthalle und den Fitnessbereich bereits im Spätherbst eröffnen. Die Schwimmhalle, so sieht es der Vertrag vor, soll spätestens 2008 in Betrieb gehen. Wenn nicht, fällt das gesamte Sportzentrum an das Land Berlin zurück. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben