Berlin : Schmökern und schlemmen

Topköche verwöhnen Tagesspiegel-Leser – eine Buchserie macht’s möglich

Bernd Matthies

Der Genießerherbst beginnt mit einem Paukenschlag: „Lust zum Kochen“ heißt die Buchserie, die der Tagesspiegel von morgen an seinen Lesern im Wochenrhythmus vorstellen wird – Sie erfahren alles darüber in der Sonntagsausgabe. Wir haben eine Reihe von Berliner Topköchen gewonnen, eigene Kreationen beizusteuern. Und das Beste: Diese Köche werden unsere Leser noch über den Erscheinungszeitraum der Bücher hinaus mit besonderen Menüs verwöhnen – jeden Monat werden wir einen anderen Herdzauberer vorstellen. Gewinnen können dabei alle, die Menüs werden zu einem sonst unmöglichen Vorzugspreis angeboten – ein paar Leser können sogar gratis dabei sein.

Im September lädt Matthias Buchholz vom „First Floor“ im Hotel Palace, Europa-Center, zum Genießer-Dinner. Dort ist es im Normalfall durchaus möglich, ein Menü für unter 100 Euro zu bekommen – aber nicht einschließlich sorgfältig abgestimmter Spitzenweine. Einen Monat lang, beginnend am kommenden Montag, wird dieser Wunsch jedoch erfüllt: Matthias Buchholz kocht für Sie ein Fünf-Gänge-Menü, und Gunnar Tietz – soeben zum Berliner Sommelier des Jahres gewählt – steuert die Weine bei:

Salat von Kalbsrücken mit Wildkräutern und Flusskrebsen, dazu einen 2005 Ihringer Fohrenberg Weißburgunder Kabinett vom Weingut Stigler, Baden

Pochierte Seezunge mit Bouchot-Muscheln, dazu 2004 Rüdesheimer Bischofsberg Riesling Spätlese trocken aus der Magnum, Josef Leitz (Rheingau)

Seeteufel mit Speck, Pfifferlingen und Pfirsichcoulis, dazu 2004 Katschener Dachsberg Weißburgunder Spätlese (Barrique) vom Winzerhof Gussek (Saale-Unstrut)

Müritzlammschulter in Olivensud mit confiertem Paprika, dazu 2003 Bechtheimer Hasensprung Spätburgunder, Erbeldinger (Rheinhessen)

Schwarzwälder Kirschtorte „First Floor“ mit Domori-Schokolade, dazu 2003 X-periment Likörwein, Weingut Rebholz (Pfalz)

Der Preis des Vergnügens, das täglich außer Sonntag sowohl mittags als auch abends angeboten wird, beträgt 99 Euro inkl. Wasser und 0,1 l Wein – Aperitif, Digestif und Kaffee werden zusätzlich berechnet. Noch ein Höhepunkt: Am Freitag, dem 15.Oktober, lädt Matthias Buchholz um 19 Uhr zum spätsommerlichen Krebsessen. Die Teilnahme kostet 115 Euro. Anmeldungen unter Tel. 25021020. Der Bonus für unsere Leser: Wir verlosen zweimal zwei Menüs für einen Termin nach Wahl, außerdem zwei Plätze beim Krebsessen. Bitte schicken Sie bis Montag, 18 Uhr, eine E-Mail mit dem Stichwort „Krebse“ oder „Menü“ an tagesspiegeltag@palace.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben