Berlin : Schnäppchen-Ebi

NAME

Von Björn Seeling

So ein ehemaliger Regierender Bürgermeister hat es nicht leicht. Von einem Tag auf den anderen will keiner mehr etwas von ihm wissen. Büro, Fahrer, politische Freunde – alles futsch. Statt Einladungen ins Erste Programm gibt es höchstens welche zu Phoenix. Und dann beginnt auch noch der Ausverkauf. Aktuelles Schnäppchenjäger-Opfer ist Eberhard Diepgen. Man hat ihn auf ein Drittel herabgesetzt. Natürlich nicht ihn selber, sondern seine „Ebi-Runner“.

Wir erinnern uns an Diepgens Ausflug ins Schuhbusiness: Das waren weiße Reebok-Marken-Treter samt schnittigem „Ebi“-Logo, mit denen der damals noch Regierende durch den 1999er Wahlkampf joggte. Jeder, der schon immer so locker wie Ebi sein wollte, konnte sich auch ein Paar aus der 1000er Auflage kaufen. Und gleichzeitig den Mompi ärgern, der doch nur den ollen roten Schal hatte und auch ins Rote Rathaus wollte.

Doch wie sich die Zeiten ändern: Heute liegt Mompis Schal im Museum – und Ebis Schuh auf Lager. Originalverpackt, in allen Größen von 35,5 bis 47 (unter der Telefonnummer 206 41 60 gibt’s Runner-Infos) warten 300 Paare auf Abnehmer. Noch Fragen? Ja: Wer hat eigentlich die anderen 700 gekauft? Zum Originalpreis von 49,90! Euro!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar