Berlin : Schneematsch hält die Feger auf

-

FEUERWERKSMÜLL

Der Winter hat das Reinemachen nach Silvester etwas verzögert: Kracher- und Raketenreste sind im Schneematsch versunken, sie lassen sich schwer wegkehren, außerdem ist der Winterdienst vorrangig – trotz des Tauwetters. „Wir müssen weiter auf gefrierende Nässe achten“, sagt Bernd Müller von der Berliner Stadtreinigung (BSR). „Das bindet viele unserer Kräfte.“ Am 1. Januar stürzten sich die Feger erst einmal mit einer Großkolonne auf den Boulevard Unter den Linden, um den Teilnehmern des Neujahrslaufes die Bahn frei zu machen. Zusätzlich wurden Tauentzienstraße, Ku’damm und der Potsdamer Platz für Flaneure geputzt. „So zügig wie möglich“ will die BSR dann ab Montag andernorts Feuerwerksreste wegräumen.

BAUMAKTION

In der Zeit vom 9. bis zum 21. Januar beginnt ein weiterer BSR-Großeinsatz: Unter dem Motto: „Holz vor der Hütt’n?“ holt die BSR abgeschmückte Weihnachtsbäume vom Straßenrand ab. Und zwar in jedem Bezirk jeweils an zwei Tagen, so in Charlottenburg am 10. und 17. Januar, in Steglitz am 11. und 18., in Lichtenberg am 12. und 19. Januar. Die Termine erfährt man im Netz unter www.bsr.de oder im Service-Center der Stadtreinigung unter Telefon 7592-6670. cs

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben