Berlin : Schneeverwehungen

Den Nachwuchs im Kinderwagen so gut wie möglich gegen die Böen sichern – und dann sich selbst die Kapuze über den Kopf ziehen: So hat sich diese Passantin im Regierungsviertel gegen Wind und Wetter abgeschirmt. Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht zum Wetter – die schlechte zuerst: Es fällt noch weiter ein bisschen Schnee, aber richtig lange liegen bleibt er nicht. Tagsüber klettern die Temperaturen in dieser Woche weiter knapp über null. In der Nacht werden noch bis zu minus fünf Grad erwartet. Laut Wetterdienst Meteogroup soll es die ganze Woche über weiter grau in grau bleiben. Wer auf Langlaufskiern über den letzten Matsch rutschen will, muss sich beeilen. Und nun die gute: Irgendwann soll sich auch mal wieder die Sonne am Himmel zeigen. Vielleicht nächsten Montag. Und auch nächsten Dienstag. Mehr zum (Schmuddel-)Wetter in den Bezirken finden Sie unter der Adresse www.tagesspiegel.de/wetterFoto: AFP/Johannes Eisele

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar