Berlin : Schnell zu Wasser, hoch zu Ross Der perfekte Tag für Naturburschen

Der Hitze zum Trotz: Beim perfekten Tag für Naturburschen zog es die Leser ins Grüne

-

Vier stemmen ihre Füße gegen die Holzplanke am Boden des schmalen Bootes. Das wackelt ein wenig, als es sich vom Steg löst. Ganz hinten lässt Familienvater Winfried Wagner die Ruder eintauchen. Er ist eigentlich schon „Der perfekte Tag“ Stammgast. Beim Hochseilgarten und auf dem Lehrter Bahnhof war er dabei. Mit seiner Frau Petra und Tochter Franziska lässt er im Potsdamer Ruderclub Germania Erinnerungen an seinen alten Schulsport aufleben. Charlotte Schreiter nutzt den Tag, um sich den Club aus der Nähe anzuschauen. Auch sie hat Rudererfahrung. „Ich wollte mal sehen, ob das noch klappt.“ Gert-Peter Niessen vom Club sagt: „Manche überlegen sich doch, wieder in den Sport einzusteigen.“ Rund 150 hatten am Ende des Tages das Rudern probiert. Die erste Gruppe von Tagesspiegel-Lesern legt gegen zehn Uhr ab und hat über eine Stunde Arm- und Beinarbeit vor sich. „Da sind manche fix und fertig,“ meint Jugendwartin Bettina Blankmeister. Fast jeder greift sich Getränke, die in einem Kanu zwischen Eisblöcken gekühlt werden. Viele schnappten sich eines der Kanus, die die Firma Globetrotter-Ausrüstung für den Tag spendiert hatte, und paddelten zu den Buchten. Anderswo zog es Leser in den Wald. Treffpunkt sieben Uhr am S-Bahnhof Borgsdorf. Kurz vor elf war Revierleiter Dirk Krone schon vom vielen Fragen Beantworten heiser. Aber die Briesetal-Wanderer waren begeistert und wollen wiederkommen.

Im Reitclub Grunewald gibt Sportwartin Gudrun Eggerichs ihre Anweisungen in der Halle. 50 Reitanfänger sind gekommen – etwa die Hälfte Erwachsene. Alle Tore sind offen, die Temperatur liegt bei etwa 35 Grad. Vor allem die Clubmitglieder, die neben den Pferden herlaufen, kommen mächtig ins Schwitzen. Draußen tragen Ponys die Kinder spazieren. Der Schnupperkurs – ein voller Erfolg. In der Werkstatt von „Jugend im Museum“ hatte Bildhauerin Susanne Rohnacher 16 töpfernde Gäste. „Wir haben das Thema Altamerika ausgesucht und Gegenstände in Tier- oder Menschenform hergestellt.“ Am Ende konnten alle etwas mitnehmen: Schalen in Maus-, Schwan- und Fischform. cof

Auf der nächsten Seite finden Sie das Programm des letzten perfekten Tages: Veranstaltungen für „Glamoursüchtige“ am Mittwoch, 6. und Donnerstag, 7. August .

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar