Berlin : Schnickschnack mit Würstchen

Die „shee.de Galerie“ bietet an Sonntagen einen „Kitschimbiss“

-

Die Würstchen sind so ziemlich das Einzige, was beim Kitschimbiss nicht kitschig ist. Alles andere ist entweder schrill oder plüschig oder bunt oder es quietscht oder es ist total geschmacklos. Die Wundertüten beispielsweise, die vor allem bei den Kindern ein Renner sind: mit den blinkenden Sternen, den kreischbunten Kämmen und den GummiTomaten, die so lustig die Wände herunterlaufen können. Aber auch für Erwachsene hat die „shee.de Galerie“ in Schöneberg einiges zu bieten. Noch bis zum Weihnachtsfest wird in der Galerie an der Winterfeldtstraße „Drei Engel für die Anrichte – der Kitschimbiss im Advent“ gefeiert. Da gibt es Bilder der Andalusierin Cristina Romero, deren Farben, Glitter und Ornamente mal einen modellierten Pinguin umrahmen, mal einen Vogel, ein Zebra oder eine Giraffe (zwischen 250 und 3500 Euro). Günstiger sind die Traktoren im Milka-Design zu haben, die bunt blinkenden Jesusbilder oder das an der Wand zu befestigende Körperpflegeset in Hautfarbe für drei Euro.

Bei den Besuchern kommt der kuriose Schnickschnack offenbar an. Am vergangenen Sonntag hörte man es jedenfalls in allen Ecken der Galerie kichern. „Das ist doch das ideale Nikolaus-Geschenk“, befanden die einen. „Dieser Kuhkopf an der Wand, mit Hörnern und Glocke – herrlich!“, die anderen. Der Rest des Imbisses ist übrigens mottogetreu gehalten. Kitsch-Tee und Kitsch-Punsch sind so rot, dass es quietscht. kf

Der Kitschimbiss ist jeden Adventssonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet in der „shee.de Galerie“, Winterfeldtstraße 72.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben