Berlin : Schnökendöns beim Mittelalterspektakel

-

Es zeigt den Turm der ersten steinernen Burg in Belzig, des „Weißen Schlosses“ aus dem 13. Jahrhundert. Das kleine sächsische Wappen im Vordergrund erinnert an die Zugehörigkeit zu Sachsen von 1298 bis 1815.

Wo kommt der Name her? Die seit dem 6. Jh. hier siedelnden Slawen nannten ihr Dorf „Belizi“, was einen hellen, lichten Ort bezeichnet. Die Flämingwälder waren an dieser Stelle zurückgedrängt. Auf „Belizi“ beruft sich auch das näher bei Potsdam gelegene Beelitz.

DER ORT IN ZAHLEN

Gegründet im Jahre 997

Einwohner 8000

Stadtparlament

SPD 7 Sitze, CDU 3, PDS 3, Grüne 1, FDP 1, Unabhängige und Einzelne 7. Bürgermeister ist Peter Kiep (SPD).

Führungen: Sonntags ab 11 Uhr beginnt an der Touristeninformation (s.u.) eine Stadt- und Burgführung.

Special: Theatralischer Abendspaziergang mit Schauspieler Frank Grünert. Als Sprachforscher Dr. Büchner führt er in der angeblich einst hier heimischen Sprache des Schnökendöns durch die Stadt: am 28. Mai (20 Uhr) sowie an jedem Samstag im Juni und am 6., 13. und 20. August jew. ab 20.30 Uhr. Treffpunkt: Marienkirche. Kosten: 9 Euro

Wochenend-Trip: Wir empfehlen das „Burghotel“ auf der Burg, Tel.: 033841-31296, www.burghotel-belzig.de; in der Altstadt das Hotel „Burg Eisenhardt“, Tel.: 033841-6030, www. hotel-burg-eisenhardt.de und die romantische Springbach-Mühle, Tel.: 033841- 6210, www.springbachmuehle.de.

Mittelalter-Fest: Altstadtsommer mit Live-Musik in 30 Höfen und Mittelalterspektakel auf der Burg am 27./28. 08.

So kommen Sie hin: Mit dem Auto (s. Karte, VW-Anzeige). Mit der Bahn: Der RE3 Richtung Dessau fährt werkt. und Sa./So. stdl., z.B. ab Ostbhf. 8.36, Alex 8.41, Friedrichstraße 8.44, Zoo 8.52, Charlottenburg 8.55, Wannsee 9.06. Fahrtzeit: eine Stunde. Zurück: Werkt. und Sa./So. ab 16.03, 16.57, 18.03, 18.57, 20.03, 20.57, 22.03, 23.19 Uhr. Infos: VBB-Telefon 254 14 141

Touristeninfo: Straße der Einheit 5, werkt. 9-13 u. 14-18 Uhr, Sa. u. So. 10-15 Uhr, Tel.: 033841-3879910, www.belzig.com.

Lage: ca. 70 km südwestlich von Berlin

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben