Berlin : Schön scheußlich, dieser Westen

-

Berlinzulage, Passierscheinstellen, Senatsreserve: drei der 30 Kurzkapitel aus dem ironischen Buch „Insel der Glücklichen – Generation WestBerlin“ von Kerstin Schilling . Gestern Abend wurde das Buch bei Dussmann präsentiert. „Wir wollen uns die Erinnerungen an die Zeit vor dem Mauerfall erhalten“, sagte der ehemalige West-Berliner Bürgermeister Klaus Schütz , der das Vorwort schrieb. Schütz war später Botschafter in Israel. Was komplizierter gewesen sei, fragte RadioEins-Moderator Knut Elstermann . „Natürlich Berliner Bürgermeister“, scherzte Schütz, da die mäkeligen Berliner selbst schlechtes Wetter dem Regierenden zuschrieben. „Wir hatten die Nachteile nicht erfahren und die Privilegien gern hingenommen“, ergänzte Autorin Schilling, gebürtige Reinickendorferin. Für sie ist übrigens Alt-Tegel „typisch West-Berlin“. Für Festspiel-Intendant Joachim Sartorius „das scheußliche ICC“. als

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben