Schöne Bescherung : Polizei warnt vor Taschendieben beim Weihnachtsbummel

Volle Einkaufstüte, dicke Jacken und viel Gedränge: Ideale Rahmenbedingungen für Taschendiebe. Die Polizei in Berlin informiert nun auf großen Bahnhöfen, wie man sich schützen kann.

von

Gemeinsam mit der Bahn, der S-Bahn und der Bundespolizei will die Berliner Polizei vom 2. bis 7. Dezember 2013 auf großen Bahnhöfen in Berlin und auch in Zügen vor Taschendieben warnen, speziell während der Vorweihnachtszeit. „Das Gedränge wird durch die Täter genutzt, um den Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen“, heißt es in der Ankündigung. Den Fahrgästen solle nahegebracht werden, wie sie sich am besten gegen Diebe schützen können. Die Info-Veranstaltungen beginnen gegen 10 Uhr und enden nachmittags. An den anderen Tagen wollen die Polizisten auch in den Zügen und Bussen informieren.

Die Termine im Überblick:

Bahnhof Alexanderplatz: 3. Dezember;

Bahnhof Spandau: 4. Dezember;

Bahnhof Friedrichstraße: 5. Dezember;

Bahnhof Zoo: 7. Dezember.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben